Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Aktuelles

Cheyennes Kontrolltermin

29.01.2021

Hallo liebe Leute!

 

Heute hat das mit dem Termin besser geklappt! ;-) Ich war heut morgen ganz aufgeregt und hab mich ein bisschen gefreut, weil ich ja vom letzten Mal noch wusste, dass die Menschen beim Tierarzt alle ganz lieb zu mir sind. Mit dem Auto (ich durfte vorne sitzen und wurde während der Fahrt zwischendurch zur Beruhigung gestreichelt) sind meine Tierpflegerin und ich flugs zum Tierarzt gefahren. Wir mussten gar nicht lange warten (weil ich doch leider tropfe, haben wir lieber draußen gewartet) und dann war ich schon dran! Die nette Ärztin hat mich einmal von oben bis unten angeguckt, meine Pfoten begutachtet, meine Lefzen, meine Ohren und meine Haut inspiziert.

Sie findet, dass ich schon viel besser aussehe und auch besser drauf bin - das stimmt auch. Mir geht es ganz schön gut und alle haben mich lieb. Ich bekomme immer eine kleine Knabberei zugesteckt und werde gekuschelt und abends kommt die Tierheimoma und geht mit mir meine letzte Pipirunde spazieren. Letztens war ich so außer mir vor Freude, dass ich mein Spielzeug durch die Gegend getragen und mit meiner Pflegerin gespielt habe!

 

Weil meine Haut aber immer noch nicht ganz gut ist und auch meine Pfotenzwischenräume zum Teil noch etwas entzündet sind, soll ich meine Medizin aber weiter nehmen. Das Einzige, das sich überhaupt nicht gebessert hat, ist mein doofer Schnupfen. Überall niese ich grünen Schleim hin. Hihi, ich kann ihn richtig gut überall drankleben: An meine Zwingerwand, in meine Kuscheldecken, über meine Nase, an meine Tierpfleger. Wenn ich niese, kann ich meinen coolen Schlabberrotz richtig weit schleudern! Wenn das nicht eine Weltrekordeintragung verdient, weiß ich auch nicht weiter. Leider findet außer mir das irgendwie keine lustig, versteh ich gar nicht …

 

Ich soll jetzt jedenfalls erstmal eine Antibiotikumpause machen und in ein paar Tagen wird dann ein Abstrich von meinen Nasenschleimhäuten gemacht, damit man sehen kann, welches Medikament besser wirkt als das, was ich gerade bekomme. Ich hoffe, damit geht der Schnupfen dann weg, denn Rotz rumschmieren macht zwar Spaß, aber ich würd schön gern wieder mehr riechen können …

 

Weil ich ein bisschen alt und tüdelig bin, bekomme ich bald einen Futtermittelzusatz, der mein Gehirn ein bisschen in Fahrt bringen soll. Da bin ich ja mal gespannt - vielleicht werde ich auf meine alten Tage noch ein Mathegenie oder erfinde was ganz Dolles oder so. 

 

Weil der Tierarzttermin so gut gelaufen bin, bin ich sogar von ganz allein ins Auto gesprungen - da hat meine Pflegerin aber große Augen gemacht. Ich glaube, sie hätte nie gedacht, dass ich sowas mit meinen Wackelbeinen noch mal hinkriege! Sie war ganz stolz auf mich und Zuhause im Tierheimbettchen habe ich zur Belohnung einen leckeren Knabberstick aus Rind bekommen. Köstlich. Den muss ich jetzt auch erstmal zu Ende aufessen. Aber sobald es Neuigkeiten gibt, melde ich mich wieder bei euch!

Bis dann, eure Cheyenne