Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Aktuelles

HAPPY END!!!!!! ❤️ !!!! Trauerspiel oder Happy End?

12.09.2018

Update:

Findus und Jessy haben den sechser im Lotto gezogen! Meike, eine unserer treuesten ehrenamtliche Helferinnen und bereits langjährige TierheimHundMutti hat sich entschieden, die beiden aufzunehmen. ❤️

Nun leben sie auf einem großen Grundstück, mit Katzen und Hühnern, einer tollen Hundemama und einem neuem Hundefreund zusammen!

Manchmal geschehen noch wahre Wunder ... wir sind sehr glücklich :-)




Könnt ihr mir bitte helfen?

Findus und Jessys Geschichte ist bis jetzt am Ende offen.

Hilfst du bei einem Happy End?

Es ist 3:45 Uhr. Eine Uhrzeit, bei dem der Wecker immer lauter zu ticken beginnt. Spricht man nicht von einer wilden Partynacht, ist es eine Uhrzeit, um die keiner wach sein sollte, um mit weit geöffneten Augen seit Sekunden, Minuten oder Stunden unbeweglich an die Wand zu starren.

„Das Krankenhaus hat gesagt, wir müssen jetzt handeln. Die Menschen, die sich bis jetzt für die Beiden interessierten, die waren alle nichts…“, hörte man es leise schluchzend aus der Küche…

Gekonnt unbemerkt schlich Findus auf seinen Pfoten von der Tür zurück und stellte sich vor Jessy, ihre leeren Augen starrten ihn an. Er konnte nach all den Jahren das erste Mal nichts erwidern. Kein leichtes Wedeln der Rute, kein beruhigendes Zwinkern, kein Lefzen lecken… nur große Verzweiflung und die Gewissheit, dass hier nichts mehr ist, an dem sie sich beide festhalten können.
Neun Jahre lebten beide zusammen hier. In letzter Zeit ging es dem Sohn von Herrchen und Frauchen immer und immer schlechter. Was jeder spürte, aber keiner sich auszusprechen traute, wurde in diesen Stunden tragische Gewissheit.

Es fühlte sich an wie Abschied.

Findus legte sich einfach nur neben Jessy, beim Ablegen stützte er seinen Kopf auf das Kissen seines Körbchens und starrte die Wand an.

Jessy flüsterte Findus zu: „Und wenn wir einfach gehen? So würden wir den Jungen retten und wir könnten zusammen bleiben! Herrchen und Frauchen müssten nicht so traurig sein und wir wären einfach weg?“


Findus schüttelte den Kopf. Seine Augen sahen traurig aus. Er hatte die ganze Nacht nicht geschlafen, an seinen Augenringen konnte man wie an einer Baumrinde abzählen, wie viele Nächte dieses Spiel schon ging. 
Findus antwortete: „Wenn wir jetzt einfach abhauen würden, nach neun Jahren, die wir hier zusammen leben, dann würden sie uns suchen. Du weißt, wie sehr sie uns lieben. Was sie alles für uns taten und wie sehr sie um mich kämpften, als ich krank war. Wenn wir jetzt einfach verschwinden, dann werden sie an der Ungewissheit kaputt gehen…“

„Doch was sollen wir machen?“, fragte Jessy. 
Findus tapste in die Küche und nahm sich einen Flyer aus dem Mülleimer… in kleinen Buchstaben stand dort etwas von „zweiter Chance“, in etwas größerer Schrift, ein Name, der gut gemeint ist, aber in diesem Moment einfach nur schrecklich traurig klang - Tierheim Oldenburg.
Findus stand mit dem Flyer im Maul vor Jessy. Beide schauen sich an und nickten ruhig. Jessy flüstert: „Dann werden sie uns trennen. Niemand nimmt zwei Hunde zusammen bei sich auf…“

Findus erwidert: „Wir werden trotzdem wieder lachen und träumen. Wir wissen beide, dass es so keinem von uns gut geht. Vielleicht dürfen wir den Glauben nicht verlieren und darauf hoffen, dass wir wieder lieben lernen dürfen…“

Sie verabschiedeten sich leise in einer Sprache, die jede Nationalität und jedes Lebewesen versteht. Diese Sprache nennt man wohl Liebe.

Schweren Herzens, da sind wir uns hier alle einig, sind wir davon überzeugt, dass wir für beide, einzeln, schnell ein tolles Zuhause finden. Doch wer die Geschichte kennt und die Beiden hier erlebt, verzeiht mir eventuell, dass ich es zumindest nicht unversucht lassen will… Also:

Helft Ihr mir, diese Geschichte zu Ende zu schreiben? Ist der Schluss ein Happy End ohne Abstriche und schaffen wir es gemeinsam, wenn Ihr alle diese Geschichte weitragt, tatsächlich das unmöglich Schöne? Nämlich ein gemeinsames Zuhause für Jessy und Findus zu finden…


Lasst es uns zumindest versuchen!


Danke, euer Dominic


Hier geht es zur Beschreibung: