Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Ehemalige Tiere unseres Tierheims

Sie haben ein Tier von uns übernommen? 
Dann freuen wir uns natürlich sehr, wenn berichtet wird, 
wie es ihr oder ihm mittlerweile geht.


Deshalb einfach ein paar Zeilen schreiben und ein paar 
Fotos einstellen und schon sind wir glücklich :-)



 

Hund "Willy"

Hallo ihr lieben 😊,
Ich bin jetzt seid zwei Monaten im schönen Emsland. Was soll ich sagen mir geht’s richtig gut. Ich hab viel erlebt und habe mich super in den Alltag meiner Familie angepasst. Ich habe auch schon einige Hunde Damen Bekanntschaften geschlossen. Wir gehen viel spazieren, am lustigsten fand ich es als ich die 5 großen Rehe gejagt hab, naja ich glaub Frauchen fand es nicht ganz so lustig, aber als sie gerufen hat und gepfiffen ( auf pfeifen reagiere ich sofort, bin ich gleich zu ihr. Meine Familie schmust ganz viel mit mir. Wir fahren viel Auto und machen dann lange Spaziergänge im Moor oder im Wald. Auch wenn ich mal alleiene bin, bin ich ganz artig und freue mich ganz doll, wenn meine Familie nach Hause kommt. Was gibt es sonst zu berichten? Ein paar Fotos sende ich euch auch. Ich wünsche euch allen schöne Festtag und ein guten Rutsch ins neue Jahr 😊 Lg euer Willy 🐕

Yvonne Lüpken

Katze "Milla (ehemals Afrodite)"

Hallo ihr Lieben,

gerade liege ich in der warmen Stube auf dem Sofa,
habe ein wenig geträumt und dachte, ich schreibe euch mal.
Ich bin jetzt schon über ein Jahr bei meiner neuen Familie in Zetel und ich kann sagen, ich habe ganz viel Spaß und mir geht es hier richtig gut!
Jeden Morgen nach dem Frühstück gehe ich nach draußen zu meinen haarigen Freunden. Gemeinsam toben und spielen wir in einer riesigen Landschaft mit vielen Bäumen und Feldern. Ein Paradies für meine Freunde und mich. Ab und zu fahren hier auch Autos vorbei, aber da sind wir immer vorsichtig!
Gegenüber von meinem Zuhause habe ich einen Lieblingsstein, der ist riesig. Ich glaube das ist ein Findling oder so. Von dort aus beoachte ich immer das Geschehen und die Nachbarn wissen auch schon, dass ich da immer sitze!

Nach einem anstrengenden Tag bin ich am Abend sehr kaputt und glücklich, wenn ich wieder auf meinem Sofa liegen kann und von meiner Familie gestreichelt werde. Bei uns ist eigentlich immer jemand Zuhause und ich bin selten alleine. Das finde ich besonders gut. Die Streicheleinheiten sind übrigens so toll, das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!

Ich wollte mich bei euch auch noch einmal bedanken, dass ihr eine so tolle Familie für mich gefunden habt! Ich bin hier super glücklich und wünsche euch allen eine schöne Adventszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Liebe Grüße
Eure Milla

Anika Pawils

Hund "Elke"

Hallo da draußen! Erinnert ihr euch noch? Elke aus Afrika habt ihr immer geschrieben. Und dann habt ihr auch noch behauptet, dass ich aussehen würde wie ein Elch. Pah, stimmt doch gar nicht! Moment mal, wie sieht so ein Elch überhaupt aus? Naja, egal!
Jedenfalls bin ich jetzt schon seit ein paar Monaten bei meinen neuen Hunde-Eltern. Hier wird immer ganz viel gekuschelt. Sie sagen immer, ich wäre der lustigste Hund der Welt und eine Herzensbrecherin noch dazu. Aber leider geben die mir hier immer nur Hundefutter, dabei mag ich Brot und Baguette doch viel lieber. Nachts, wenn alle schlafen und die Küchentür nicht abgeschlossen ist mach ich die auch manchmal auf und stürze mich auf den Toast. So komische Wurst lag da auch mal, aber welcher Hund braucht schon Fleisch wenn man Brot hat? Ich finde es hier wirklich ganz toll - ich hab ein großes Körbchen - da lieg ich drin solange alle wach sind. Wenn es Nacht ist klettere ich nämlich heimlich aufs Sofa, da lebt es sich doch viel besser. Aber manchmal, da verstehe ich die alten nicht! Wir waren spazieren und ich hab ein ausgiebiges Schlammbad genommen damit meine Haut schön weich wird und was war der Dank für meine tolle hautkur? In die Dusche musste ich! So was blödes. Andere Hunde find ich mittlerweile auch nur noch so richtig doof wenn sie am Fahrrad mitlaufen. Irgendwie sind mir die ollen Drahtesel suspekt. Hunde ohne Drahtesel toleriere ich. Naja, mir bleibt ja auch nichts anderes über, Mama und Papa gehen nämlich mit mir zu Mike und der erklärt denen dann wie sie mit mir umgehen sollen wenn ich Ärger mache. Und ich dachte, mit dem Einzug ins neue Heim wäre ich die blöde hundeschule endlich los... war wohl nichts. Hier laufen auch ganz komische Sachen rum. Auf dem Deich hier laufen so Dinger rum, die wie marschmallows aussehen, die machen auch Geräusche und gucken ganz doof. Da halte ich immer Abstand zu. Hinterher ist das noch ansteckend.

Britta Schüring

Seite 1 von 34

Sie haben weitere Fragen?

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten:

Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Captcha