Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Vermittlung

Patenschaften FAQs

Warum ein Rettungsfonds?
Unsere Bewohner kommen mit gebrochenen Hüften, kaputten Augen, starken Schmerzen, kleinen sowie großen Problemen bei uns an. Innerhalb von 5 Jahren hat sich die Zahl der Tiere, die bei uns landen, verdoppelt. Wir wollen allen schnell helfen und das größte Ziel ist, ihnen ein neues Zuhause zu schenken. Doch uns sind finanziell oft die Hände gebunden und unsere Hilfsmöglichkeit ist sehr beschränkt. Mit dem Rettungsfonds schaffen wir es ein „Polster“ zu haben, um einem Großteil der Tiere schnell und gezielt helfen zu können.
Dafür brauchen wir natürlich möglichst viele Paten.

Was ist der Tierrettungsfond?
Im Grunde ist dies ein extra Konto, von dem ausschließlich Medikamente, tierärztliche Kosten, Spezialfutter und Hundetraining bezahlt werden. Damit wir möglichst schnell helfen können, brauchen wir Paten, die ihren Teil dazu beitragen.

Wie lange dauert eine Patenschaft?
Die Patenschaft ist zeitlich nicht begrenzt. Sie können selbstverständlich, innerhalb von 4 Wochen, ohne Angabe von Gründen die Patenschaft kündigen.

Warum Patenschaft, kann ich auch eine Einmalzahlung leisten?
Das können Sie natürlich auch gerne tun. Auch eine Einmalzahlung hilft uns in der Not.
Die Patenschaft ist für uns allerdings wichtig, da wir mit diesem Geld anders planen können. Wenn wir wissen, dass am 1. des Monats wieder die Summe X auf unserem Konto eingeht, kann die OP trotzdem sofort stattfinden, auch wenn wir gerade kein Geld haben.
Wir verhandeln dann einen Zahlungsaufschub bis zum 1. und Bello muss nicht länger mit Schmerzmitteln durch die Gegend humpeln.
Wie Teuer ist eine Patenschaft
Eine Patenschaft ist ab 5 € im Monat möglich. Nach Oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt ;-) Wir hoffen hier auf die Stärke der Gemeinschaft. 5 € - das ist nicht viel für den Einzelnen. In der Masse schaffen wir zusammen aber unglaublich tolles. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Über 3000 Vermittlungen in nur 3 Jahren in ein neues Zuhause, jede einzelne ist es wert weiter zu machen – 3000 haben wir allerdings nur zusammen mit der Unterstützung des TR-Fonds geschafft.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?
Ja, im Januar werden alle Zahlungen von Ihnen zusammengezählt und Sie erhalten automatisch eine Spendenbescheinigung, einen kleinen Bericht und ab einer Höhe von 100 € das aktuelle Tierheimmagazin zugeschickt.

Werde ich informiert, was mit meiner Patenschaft gemacht wird?
Wir stellen Ihnen einen kleinen Auszug der Notfälle im Newsticker auf www.tierheim-ol.de zur Verfügung. Längst nicht alle – dieser Aufwand wäre zu groß für uns - und wir wollen die Zeit eher dafür nutzen zu helfen. Doch vertrauen Sie uns, wir laden Sie hin und wieder zum Patentreffen im Tierheim ein. Dort gibt es eine kleine Führung, Kaffe und Kuchen und Sie können sich ausführlich darüber informieren, wo Ihre Hilfe eingesetzt wird.

Warum ein extra Spendenkonto?
So ein Tierheim hat sehr viele Kosten. Tierarzt, Medikamente, Futter, Gas, Wasser, Strom, Personal, Instandhaltung, Renovierung, Reinigung- und Desinfektionskosten, etc.. All diese Kosten versuchen wir durch Spenden, Zuschüsse und Erlöse zu decken. Der Rettungsfonds ist eine faire gesellschaftliche Angelegenheit, bei der wir Sie fragen, wie viel Tierschutz bzw. wieviel Hilfe sollen und können wir und unsere Gesellschaft leisten. Daher ein 2. Konto. Denn es geht hier rein um das Tier welches gerade bei uns leidet, und dem wir helfen, wenn wir es denn alle gemeinsam wollen.

Kann man nicht besser die Tiere erlösen?
Im Tierheim arbeiten ausgebildete Tierpfleger und gerade die medizinische Versorgung ist durch Fachpersonal sehr gut abgedeckt. Ein Tier einzuschläfern ist für jeden Beteiligten hier im Haus eine sehr schwere Entscheidung, die jedes Mal etwas in einem auslöst. Doch auch diese Verantwortung liegt in unserer Hand und wenn es der einzig mögliche Weg ist, erlösen wir ein Tier von seinem Leiden. Doch unser Tierheim ist eine 2. Chance. Und dort, wo wir Sie um Hilfe bitten, geht es um eindeutige Sachlagen. Das Tier hatte es bis heute schlecht. Wir sind da, wir werden ihm helfen (wenn wir es finanziell können), es wird ihm besser gehen, es wird ein neues Zuhause finden und endlich ein verdientes schönes Leben führen können. Und diese Chance hat jedes Tier verdient, wenn man ihm soweit helfen kann und es nur am Geld scheitert.

...für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung unter: 0441 - 504293 oder tiere@tierheim-ol.de